Cumbia, Tradition oder Revolution?

Unser Drummer Felix im Gespräch mit Felix Wege von Campus Records und dem Musikwissenschaftler Richard Limbert.

In dem Podcast gibt es eine exklusive Version unseres aktuellen Songs Paqita.

Diesen hatten wir extra für diesen Anlass mit Felix Wege und Phil Meisoli im Studio der HTWK Leipzig aufgenommen, was eine schöne Erfahrung und ein gutes Training für uns alle war.

Worum es geht:

In dem Podcast geht vor allem um das Latin-Genre Cumbia, welches in Südamerika sehr populär, aber in Deutschland noch ein relativer Geheimtipp ist.

Die Kumbia ist vor langer Zeit als Mischung von afrikanischen, indigenen südamerikanischen und europäischen Elementen in Kolumbien aus der Sklaverei entstanden. Von dort hat sie sich im Laufe der Zeit in ganz Südamerika verbreitet und ist jetzt dabei, Europa zu erobern.

Wenn du schon immer wissen wolltest, was es mit kolumbianischer, peruanischer und psychedelischer Cumbia auf sich hat, und was Chipote Chingon damit zu tun hat, ist dieser Podcast genau das richtige für dich.

Hier werden auch die aktuellen soziokulturellen und politischen Tendenzen dieser Art von lateinamerikanischer Musik besprochen und auch die Bedeutung des Textes von Paquita wird erklärt.

Zuletzt geht es auch um die Fans von Chipote Chingon, andere Latinobands in Leipzig, um das Publikum von Chipote Chingon und die kreative Arbeit im Spannungsfeld zwischen Surfmusik, Psychedelic Rock, Ska, Reaggae und afro-amerikanischen Beats.

Oder einfach gesagt: um handgemachte, abwechslungsreiche Musik...


Leave a Reply

Your email address will not be published.